Antje Geiger

Logopädie & Kommunikation

Funktionale Stimmtherapie

http://www.besserreden.de/

Zentral

11 Zentrale Sprach- und Sprechstörungen

Nachfolgend finden Sie Erläuterungen zu Aphasien, Dysarthrien, und Sprech­apra­xien.

Aphasie

Aphasien sind erworbene zentrale Sprachstörungen. Sie entstehen aufgrund von Hirn­schä­di­gungen und betreffen verschiedene Bereiche des Sprach­sys­tems (Sprechen, Verstehen, Lesen und Schreiben). Bei 20-30% der Patienten bildet sich die Aphasie in wenigen Monaten wieder deutlich zurück. In der Akut­phase wird in der Regel der Aachener Aphasie-Bedside-Test durch­ge­führt. Wenn sich der Allgemeinzustand der Patienten stabilisiert hat, kann der Aache­ner Aphasie-Test durchgeführt werden. Die Aphasien können in 4 Stan­dard­syn­drome und 2 Sonderformen eingeteilt werden. Diese Ein­tei­lung kann je­doch erst nach der Akutphase vor­ge­nom­men werden.

Die Standardsyndrome

Ursachen

Dysarthrie (Dysarthrophonie)

Eine Dysarthrie (Dysarthrophonie) ist eine neurogene Sprechstörung, welche die Steuerung und Ausführung von Sprechbewegungen betrifft.
Von der Bewegungsstörung können Atem-, Kehlkopf- Mundmuskulatur be­trof­fen sein.

Symptome

Ursachen

Sprechapraxie

Die Sprechapraxie ist eine erworbene zentralmotorische Störung des Spre­chens, bei der eine "Störung der Programmierung von Sprech­be­we­gun­gen" an­ge­nom­men wird. (Böhme 2003)

Symptome

Ursachen

Valid XHTML 1.0
Valid XHTML 1.0
Datenschutz